12 Stufen Relevanz Email-Marketing Kampagne

Email-Marketing funktioniert SO nicht

Email-Marketing, gerade in Deutschland, ist das am meisten verkannte und am wenig beachtete Marketing-Instrument, gerade wenn es um Online Marketing geht.
Fakt.
Aus der eigenen Erfahrung wird erwartet, dass Email-Marketing nicht funktionieren kann.
Verrückt.

Warum?

Nur weil Du täglich mit „Newslettern“ (das ist für mich kein Email-Marketing) bombardiert wirst, die für dich
a) nicht relevant sind
b) Du selten öffnest und liest
gehst Du vielleicht davon aus: „So wäre es auch mit meinen Emails“

Wäre es auch.
Wenn Du „Newsletter“ KAUF-DU-SAU Emails schreiben würdest.

Was die Meisten beim Email Marketing nicht verstanden haben ist:

Du baust erst eine Beziehung auf – DANN kannst du verkaufen

Beziehung aufbauen – mutig, authentisch und persönlich (nach meinem M.A.P. Prinzip)
Erst wenn ein Fremder beginnt Dich kennen zulernen, beginnt Dich zu mögen und beginnt Dir zu vertrauen,
kann der NÄCHSTE Schritt erreicht werden.

Also warum funktioniert bei so vielen Unternehmern, mit denen ich im Turbo-Coaching spreche, ihr Email-Marketing nicht?

Weil sie nicht strategisch – passend zum >Bewusst-Seins Zustand< des Interessenten eine richtige Beziehung aufbauen.
Sie werden sofort mit ihren Emails IRRELEVANT.

Ohne Beziehung, keine Relevanz.
Ohne Relevanz kein Verkauf.
Ohne Verkauf wird aus einem Interessenten KEIN Kunde.

Logisch, oder?

Email-Marketing ist extrem mächtig.
Es ermöglicht uns auf einer 1:1 Basis eine Beziehung, wenn richtig angestellt, mit hunderten, ja tausenden Menschen aufzubauen.

Mit Email Marketing werden weltweit Milliarden an Umsätzen generiert.
Also warum nicht auch für Dich und Dein Business?

Die 12 Stufen RELEVANZ Email-Marketing Kampagne

Also wie baue ich eine Beziehung auf, so dass ich relevant werden und bleibe?

Die Grundlage ist zu verstehen, woher der Interessent in DEINE Welt kommt:
Was sind seine Probleme, seine Herausforderungen, welche Lösungen sucht er…

Ich möchte Dir eine 12 Stufen Email-Marketing Kampagne zeigen, die Stufe um Stufe, Schritt für Schritt
aus einem komplett Fremden einen Bekannten macht.
Nicht einen Kunden.
Dafür brauch es dann weiterführende Kampagnen, die ich in den Email Marketing Pipelines zeige.

Mit einem Bekannten, einem Interessenten, der Dich kennt und ein gewisses Maß an Good Will und Vertrauen zu Dir aufgebaut hat,
kannst DU ARBEITEN.
Also vielleicht dann einen heißen Lead, sprich Interessenten entwickeln, mit dem Du am Telefon oder per Skype die nächsten Schritte machst.

Oder in die nächste Kampagne schieben, wo es dann tatsächlich etwas „ERSTES“ zu kaufen gibt.

Wollen wir loslegen?

Die 12 Emails, die aus einem komplett Fremden, den Du über Facebook Werbung, Google Werbung, LinkedIn oder Deinen Blog gewinnst zu einem Bekannten machst.

Ready, Steady , GO!

Halt – noch kurz 2 Grundlagen…

Ok – Grundlage Nr. 1:

Nicht jede Email ist gleich.
Es gibt unterschiedliche Arten von Emails:

  • Mehrwert-Emails: Blogartikel, Videos, Inhalte – die etwas „beibringen“
  • Autoritäts-Emails: Hier zeigst Du, dass Du es kannst – mit Testimonials, Berichten usw.
  • Beziehungs-Aufbau-Emails: Hier interagierst Du mit Deinen Interessenten. Baust die Beziehung durch Fragen usw.
  • Chancen-Email: Hier gibst Du Deinem Interessenten die Möglichkeit den „NÄCHSTEN“ Schritt zu machen… vielleicht für ein Webinar usw. (siehe ADS Methode)
  • Verkaufen-Email: Hier wird verkauft, eine Promo angeboten
  • Ziegen und Erzählen-Email: Das klassische Storytelling aber auch Use-Cases in denen Du aufzeigst, wie DU mit DEINER Lösung anderen mit ähnlichen Problemen helfen konntest.

Grundlage Nr 2:

Wenn jemand NEU ist in Deiner Welt – versuche ihm nicht sofort etwas zu verkaufen.
Außerdem ist es ganz wichtig: Er bekommt nur diese Kampagne.
Keine anderen täglichen Emails oder anderes Störfeuer.

Es geht jetzt darum eine Beziehung aufzubauen.
Ende.

Also – nun die 12 Emails, die Du täglich hintereinander in Dein Email System anreihen solltest (z.B. Infusionsoft)

Email #1: MEHRWERT (sofort)

Diese Email erhalten die „Fremden“ direkt, nachdem sie sich bei Dir angemeldet haben.
Hier schickst Du den versprochenen Mehrwert, also ein PDF, das Video oder was auch immer Dein Leadmagnet, Dein Kundenfänger ist.

Email #2: Beziehungs-Aufbau (4 Stunden später)

Frage Deiner Zielgruppe eine Frage. Frage Sie nach ihrer Herausforderung.
Diese Email startet die Unterhaltung.
Ich erhalte hier um die 20 bis teilweise 50% Antworten

Email #3: Autorität

Hier zeigst Du Deine Kompetenz. Bewerte einen externen Artikel, zeige, wenn Du auf einem anderen Blog einen Artikel hast zum Thema. Oder wenn Du ein Buch hast, welches auf Amazon verkauft wird… egal was. Hier zeigst Du Dich und baust Autorität auf.

Email #4: Chance

Hier bietest Du das erste Mal die Möglichkeit an, dass Dein Interessent etwas mehr von Dir erfahren kann.
In der ADS Methode wäre das nun der Wechsel vom Schaufenster-Bummler zum Dorfstraßen-Fahrer.
Also z.B. ein Video oder einen längeren Guide.

Email #5: Mehrwert #2

Wieder mehr Wert passend zum ersten MEHRWERT.
Es kann ein Video dazu sein, tiefergehende Erläuterungen.
Oder einfach nur ein weiterer passender, guter Blog-Artikel

Email #6: Chance #2

2ter Versuch ihn zum nächsten Schritt zu bewegen. Dein Video oder/und Webinar für tiefergehende Infos… rauf auf die Dorfstraße 😉

Email #7: Beziehungs-Aufbau #2

Zweite Möglichkeit, diesmal eine tiefere Frage zu stellen.
Ich verwende hier gerne eine persönliche Story bzw. von Kunden eine Story, die das Thema einleitet.
Die Konversation am Laufen halten.

Email #8: Chance #3

Wieder eine Email, in der Du den „NÄCHSTEN“ Schritt anbietet

Email # 9: Mehrwert #3

Wieder wie Email #5 eine weitere WERTVOLLE Email zum Thema.
Wir wollen ja weiter Good-Will aufbauen

Email # 10: Beziehungs-Aufbau + Mehrwert

In dieser Email zeigst Du den Schmerzpunkt des Interessenten und FRAGST gleichzeitig, was er dazu meint, wie er das sieht.
Wie er SEINE Situation einschätzt.

Email # 11: Chance #4

Die letzte Chance, den nächsten Schritt anzubieten.
Danach wird er etwas anderes bekommen.

Email #12: Übergang in eine andere Email Kampagne – Sequenz

In dieser Email sagst Du ihm, was ihn als nächstes erwartet.
Ein anderes Thema.
Tägliche „frische“ Emails, so wie ich sie schreibe und meinen Klienten beibringe zu schreiben.

Was ist das Ziel der 12-Stufen Kampagne?

Die baust eine Beziehung auf.
Sie sollen merken: Es geht wirklich um SIE.
Und damit bist DU relevant.

Wenn Du relevant bist, dann sind sie i.d.R. bereit den nächsten Schritt mit Dir zu gehen.

Ich hoffe Du kannst nun anhand diesem Bauplan Deine 12 Stufen Email-Marketing Kampagne erstellen.

Wenn Du Fragen hast – einfach im Marketing-Cafe mit René auf Facebook melden oder mir DIREKT schreiben.

Meine Emails solltest Du ja jetzt bekommen:)

Für Deinen Erfolg
René @ Chili Leads

Comments

comments

3 Gedanken zu “12 Stufen Relevanz Email-Marketing Kampagne”

  1. Hey René – Cooler Guide und geniale Infos 🙂 Danke ! Ich hab mir mal den Guide geholt und werde Ihn auf meinem Funnel anwenden. Durch Sales Letter & Storytelling (beides Bücher) habe ich nun den AHA Moment in meinen E-Mail erlebt 🙂

    Hau weiter so rein!

Schreibe einen Kommentar